CAVD cambiafiltri

2012 hat die englische Niederlassung eines führenden multinationalen Unternehmens des Sektors für vernetzte Thermoplaste und Compounds die Konstruktion von besonderen Siebwechslern für seine Anlagen in Auftrag gegeben. Daraufhin haben wir den CAVD entwickelt.

Die von unserem Kunden verarbeiteten geschmolzenen Kunststoffe mussten lange Wege und hohen Druck aushalten, um durch Siebwechsler und ein Umlenkventil zu passieren. In diesen Fällen veränderte das Polymer seine Eigenschaften und verlor seine Qualität, seinen Wert und Preis, was eine Minderung der Marktfähigkeit des Produkts zu Folge hatte.
Deswegen hat unsere Forschungs- und Entwicklungsabteilung den CAVD entwickelt, eine einzigartige Vorrichtung, die sowohl als Siebwechsler als auch als Umlenkventil funktioniert, um so das Problem unseres Kunden zu lösen.

Die von Filtec entwickelte Lösung war einfach und genial: Die vorhandenen Siebwechsler und das vorhandene Umlenkventil entfernen und mit einem Siebwechsler-Umlenkventil mit einer Drei-Punkt-Platte ersetzen. Auf der Platte haben zwei Punkte jeweils eine Halterung für Drahtsiebe, während der dritte Punkt eine Bodenablassrinne für den flüssigen Polymer hat. Die Platte wird von einem speziellen Drei-Punkt-Hydraulikzylinder mit Drehgebern und speziellem Hydraulikaggregat betätigt. Gehäuse und Gleitplatte sind aus Chromstahl, das hoch beständig gegen die korrosiven Wirkstoffe, die von dem geschmolzenen Kunststoff erzeugt werden, ist. Die Platte und das Gehäuse werden getrennt über zwei unabhängige Kreisläufe mit diathermischen Öl  erhitzt und wärmereguliert.

Seitdem sind verschiedene Siebwechsler-Umlenkventile CAVD in mehreren Größen auf Anlagen verschiedenen Typs zur Zufriedenheit unserer Kunden eingebaut worden.  In allen ist der Abstand zwischen der Flansch am Eingang und der Flansch am Ausgang extrem gering gehalten und immer kleiner als beim vorher vorhandenen System, bei denen Siebwechsler und Umlenkventil voneinander getrennt sind.