petrolchimico Filtrazione delle poliolefine reticolari

Die speziellsten und anspruchsvollsten Anwendungen sind die für die Filtration von vernetzten Polyolefinen.
Vernetzte Polyolefine sind ein spezielles Nischenprodukt. Die Filtration der vernetzten Polyolefinen ist so exklusiv, dass es für uns ein großer Erfolg und eine große Genugtuung ist, zu wissen, dass eine beachtliche Anzahl an Spezialsiebwechslern von Filtec in Anlagen von führenden Petrochemieanlagen in verschiedenen Teilen der Welt eingebaut sind.

Die Filtration von vernetzten Polyolefinen ist kompliziert, da sie leicht dazu neigen, dickflüssig zu werden, und empfindlich für hohe Temperaturen und hohen Druck sind. Ganz abgesehen davon, dass die Zylinder, Schnecken und Siebwechsler schnell und leicht für die regelmäßigen Reinigungsarbeiten ausbaubar sein müssen. Die Breakers (Siebhalterungen) auf den Gleitplatten haben unterschiedliche spezielle und interessante Eigenschaften. Als erstes sind sie aus speziellem temperierten Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl, der für eine hohe Resistenz gegen Thermoschocks und thermischen Beanspruchungen im Allgemeinen garantiert.

Für die Filtration von vernetzten Polyolefinen braucht es in jedem Fall Anlagen, die keine Zonen mit verlangsamten Fluss und möglichen Stauungen haben, da der Kunststoff dort endgültig aushärten würde. Dieselbe Wirkung hat die Exposition an der Luft und dem Licht.
Um die Auswirkungen von Lufteinströmungen und Lichteinstrahlungen zu vermeiden, sind die Breakers so entwickelt und konstruiert worden, dass sie leicht herausziehbar sind. Nach jedem Wechsel werden sie sofort herausgezogen und in Reinigungsanlagen wie Widerstands-Wirbelöfen oder Pyroloseöfen oder dergleichen geschickt.
Um Stauungen zu verhindern, wird die Bohrung der Löcher der Breaker mit Präzisionsbohrern ausgeführt, sodass der Kunststoff durch sie entlang einer sorgfältig bearbeiteten Oberfläche fließt.

Die letzte, jedoch um nichts weniger wichtige Eigenschaft betrifft die Form des Breakers. Die vernetzten Polyolefine werden mit Zweischneckenextrudern extrudiert und für „einfache“ Stoffe gibt es einen Übergangsanschluss, 8-0 genannt, zwischen dem Zylinder des Zweischneckenextruders und dem Breaker auf der Gleitplatte, der in der Regel rund ist. Filtec hat nun Breaker mit Löchern, die im Innern einer „8“ angeordnet sind, entsprechend der Form der Schnecken entwickelt. Auf diese Weise fällt der 8-0 vollkommen weg und das ganze System ist kürzer und kompakter, der flüssige Kunststoff fließt ohne zu stocken und die Extruderschnecken kommen bis auf wenige Millimeter vom Breaker in „8“-Form heran.